Die Prager vergötterten ihn, aber er träumte nur vom Wien

Obwohl Wolfgang Amadeus Mozart sich in London, Paris oder Mailand jeweils mindestens ein Jahr aufgehalten hatte, obwohl er die Schweiz bereiste und das südliche Deutschland und ganz Italien sehr gut kannte, sind, wenn man heute über Mozart-Orte spricht, in seinem Leben nur drei von Bedeutung gewesen: Salzburg, Wien und Prag. In den ersten beiden suchte er unermüdlich nach Anerkennung und Ruhm, in der dritten wurde er als musikalisches Genie gefeiert.

Mehr zum Lesen in: Mozart 

Bohemia Prag Journal Nr.5, 2006